{Food} Coconut Cookies

Freitag, 13. März 2015

Kokosnuss - das ist für mich immer so ein klein wenig wie Urlaub. Das hat verschiedene Gründe. Als ich klein war verbrachten wir den Urlaub wie so viele andere auch stets in Italien. Der Kokosnussverkäufer am Strand ist ein Klassiker ("Hallo! Coco! Vitamin A! Potentia!")! An Weihnachten gab es schon immer Kokosmakronen und hey - ich liebe Dinge, die nach Kokosnuss duften. Vom Shampoo über Duschgel bis zur Creme - yummy! Das einzige das ich an der Kokosnuss nicht mag, ist das Kokoswasser. Allerdings brauchen wir das für diese Cookies zum Glück auch gar nicht!

Mein innerer Kompass versucht mich nun schon seit Tagen zu irgendeiner süßen Kokosnussschleckerei zu verleiten. Bisher irrte ich dabei im Kreis, bis ich mich gestern Abend kurzerhand dazu entschloss meines eigenen Glückes Schmied zu sein und ich mich nach langer Abstinenz wieder voller Tatendrang in die Küche stellte. Herausgekommen sind herrlich butterige Kokosnuss Cookies, schön knusprig und auch ideal zum Beispiel zum Kaffee (ich werde dazu eher eine heiße Schoklade genießen...oder Kaba).
Das tolle an solchen Cookies ist, dass sie so schnell gemacht sind. Also, neben dem Geschmack, versteht sich!

Zutaten
ca. 25 - 30 Stück (ca. 7 cm Durchmesser)

200 g Mehl
120 g Zucker
100 g Sahnejoghurt (Kokos)
100 g Butter (weich)
100 g Kokosflocken (sehr fein)

.
Zubereitung


Zuerst die Kokosflocken mitdem Mehl mischen. Die Butter mit dem Zucker verrühren und das Kokos-Mehl-Gemisch dazugeben und unterrühren. Anschließend den Joghurt ebenfalls unterrühren.
Ist das getan, den Teig richtig gut durchgkneten, bis es eine schöne Masse ist. Diese kommt dann ein wenig in den Kühlschrank (länger als eine Stunde braucht das aber nicht sein, im Notfall gehts auch ohne).

Den Teig nun mit Mehl auf der Arbeitsfläche ca 0,5 cm ausrollen (ich als Bayerin will da immer "woigln" schreiben, aber liest sich so strange). Nun die Cookies ganz klassisch ausstechen - und wer will, stempeln. Mein Keksstempel ist übrigens von ERNSTINGSfamily, allerings gab es diese schon vergangenes Jahr, ich weiß also nicht, ob das noch immer der Fall ist.

Die Cookies auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auf mittlerer Schiene im auf 180°C vorgeheizten Backofen backen.
Anschließend herausnehmen und auf dem Blech etwas auskühlen lassen.



Kokosnuss ist immer so eine Sache, ich weiß. Viele mögen sie nicht.
Wie ist das bei Dir?

1 Kommentar: