{Monatsrückblick} Januar 2015

Montag, 2. Februar 2015

Gesehen
Der Januar ist ja ein wirklich langer Monat trotzdem muss ich im nachhinein sagen, dass ich mich kaum an etwas erinnern kann, das ich angesehen habe. Einer der besten Eindrücke die mir in filmischer Hinsicht von diesem Monat bleiben, ist "Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere", auch wenn ich im Nachhinein doch auch in gewisser Weise enttäuscht von diesem Abschluss bin. Er wirkte auf mich irgendwie lieblos.
Ansonsten gab es noch Dinge wie "Pterodaktyl". Ein Tierhorror-B-Movie dass sich wie alle solche Filme nur bedingt weiterempfehlen lässt.
Dafür aber war ich auch mal wieder im Kino, mit Freunden, wo wir uns gemeinsam "Taken 3" angesehen haben. Ein klassische Mischung aus "Ein Mann sieht Rot" und "Auf der Flucht". Aber klar, Liam Neeson ist nicht gerade der schlechteste Schauspieler und die Produktion war ebenfalls gut, insofern kann man sich den schon gut reinziehen. Ausserdem gab es mal eine anständige Wendung. Etwas, das ich in Actionfilmen wie "Stirb langsam" sehr vermisse. Apropos "Stirb langsam" - da habe ich den aktuellen Teil auch angesehen, mangels Alternativen. Ja. Nicht gerade der beste der Reihe sag ich mal. Keine bemerkenswert flotten Sprüche, dafür viele Explosionen und so gut wie keine Story.
Ach ja, "Valentinstag" hab ich mir dann auch noch reingezogen!

Gehört
Im Januar habe ich eine ziemlich Alte CD wieder aus dem Regal geholt und abgestaubt und zwar "An End Has A Start" von THE EDITORS. Immer wieder gut!
Ausserdem habe ich sowas gehört wie dass bei einem Familienmitglied in diesem Jahr eine Hochzeit anstehen soll, da bin ich ja schon mal gespannt!

Gelesen
Ich habe bereits ganz kurz angefangen in "Grünmantel" zu lesen. Dem zweiten Teil der Richard Hanney-Reihe. Aber wirklich nur ganz kurz reingelesen - weil ich Angst habe, dass es zu schnell ausgelesen ist, wie schon "Die 39 Stufen".

Gegessen
In diesem Jahr koche ich ziemlich viel und ziemlich oft, da ist Abwechslung geboten! Strammer Max mit grüner Soße, Brokkoliauflauf, Mango-Curry Pfanne mit Hähnchen, Salat mit gebeiztem Lachs, Pomelo und Senf-Dill-Dressing...

Getrunken
Ich war ja krank, wie ich bisher noch gar nicht erzählt habe. Husten, Schnupfen, Heiserkeit - der Winterklassiker eben. Da gab es vor allem Heiße Citrone, diverse Tee's und natürlich heisse Milche mit Honig. Den Hustensaft lasse ich hier jetzt mal aus.

Gedacht
Als alles gerade "Frühling!" zu schreien schien und die Bäume austrieben und die Vöglein zwitscherten habe ich mir gedacht: "Eile mit Weile." Schau 'ma mal, ob's das wirklich schon gewesen ist mit dem Winter. War es aber nicht. Hab ich mir schon gedacht.

Gewünscht
Ich habe mir gewünscht, dass der Muskelkater im Hintern nachlässt. Das klingt jetzt komisch, aber wer das sportbedingt schon mal hatte, wird wissen, dass das echt unangenehm und mitunter eine gewisse Behinderung obendrein ist. Treppen steigen, bergauf gehen, aufstehen und wieder hinsetzten. Alles nicht so lustig mit Muskelkater im Hintern. 

Gefreut
Wirklich gefreut habe ich mich, als mir eine liebe Freundin etwas ganz besonderes gezeigt hat. Nämlich ihre Ultraschallbilder. Man konnte schon richtig was von dem kleinen Menschen erkennen, auch, wenn man ihr selbst noch gar nichts ansah :)

Geärgert
Am meisten ärgerte ich mich in diesem Monat tatsächlich darüber, dass ich es nicht geschafft habe, auch nur einen Outfitpost hinzubekommen. Aber gut, kränklich seh ich auch nicht so toll aus und dann muss das ja jetzt nicht unbedingt durchs weltweite Netz schwirren wie ich mit roter Nase posiere. Generell war ich ja recht still. Aber wenn man so kränkelnd rumhängt ist nunmal der Vollzeit-Job schon anstrengend genug, daneben ja noch die Pendelei und der "Haushalt". Irgendwas bleibt auf der Strecke und auch wenn es mich selbst nervt wenn ich meinem Hobby nicht so frönen kann wie ich gerne möchte, die Arbeit darf es nunmal nicht sein, die auf der Strecke bleibt..

Gekauft
Ha, nicht viel jedenfalls! Wie schon im letzten New In-Post zu sehen, gab es Espandrilles von J.CREW sowie ein dunkelrotes Kleid von ALTUZARRA for TARGET, die ich beim Sale auf Net-A-Porter zu super günstigen Preisen erstanden habe. Ausserdem gab es noch einen camel-/caramelfarbenen Schal von H&M, ebenfalls im Sale.


Getan
In diesem Monat habe ich ausserdem begonnen, mein Gesicht zweimal täglich mit Rosenöl einzuschmieren (cremen kann man da jetzt schlecht sagen, oder?). Etwas, dass sich wirklich lohnt. Die Haut wird wunderbar geschmeidig und weich, Pickelchen verschwinden von ganz allein. Das Haut ist einfach gepflegt - was gut ist, denn abgesehen von Gesichtspflege gab es auch kalte Spaziergänge.

Vorgenommen
Vorgenommen habe ich mir auch ein paar Dinge sehr fest, zum einen betrifft das einen konkreten Plan zum diesjährigen Shopping-Ban, zum anderen aber auch etwas in eher sportlicher Hinsicht. Das eine soll seltener werden, das zweitere regelmäßig. Demnächst gibt es dazu noch extra Posts, daher will ich an dieser Stelle noch nicht zu viel davon schreiben.

Bilder des Monats

Kommentare:

  1. Das mit dem Rosenöl hört sich gut an - mehr Infos, bitte :)

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schöne Bilder :) Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche. Alles Liebe aus Braunschweig, Clara <3

    AntwortenLöschen