ELVITAL Fibralogy Shampoo & Conditioner

Montag, 12. Januar 2015

Wie bei vielen anderen Menschen ist es auch für mich ein lange gehegter Traum, dass doch dickes oder zumindest voluminöses Haar mein Haupt schmückt, anstelle meiner aalglatten Strähnen. Nicht, dass ich sie nicht pflegen würde, es ist einfach Veranlagung. Sie sind nun mal glatt und steckengerade, so, wie sie es bei anderen eben nicht sind. 
Seit einiger Zeit versuche ich dieses "Problem" mit Volumenschaum relativ erfolgreich zu kaschieren, allerdings war die Verkündung der ELVITAL-Serie "Fibralogy" - die da verspricht: "Das Geheimnis von prachtvollem Haar ist enthüllt" - eine überaus große Versuchung für mich, der ich beileibe nicht widerstehen konnte. 
Also ab ins Auto und zum nächsten Gesschäft, wo ich feststellen durfte, dass die Werbesendung nicht nur bei mir einen Wundenpunkt angesprochen und ein Bedüfniss geschaffen hatte: das Regal war fast leer (wobei dies natürlich auch Marketingstrategie sein kann, ich bin ja da immer recht misstrauisch). Nach längerem Entscheiden, welches bzw. welche Produkte mich denn nun nach Hause begleiten sollten (es gibt Shampoo, Spülung, Kur und Booster), entschied ich mich für Shampoo und Kur und da es grad so schön war, habe ich das ganze natürlich auch gleich noch ausprobiert.

Wie das ganze überhaupt funktionieren soll? Laut Angabe des Herstellers mit Hilfe von Filloxane, dass in flüssiger Form in die Haarfaser eindringt und sich dort verfestigt und "ein strukturstärkendes Netzwerk an Substanz" ausbildet, und "mit jeder Anwendung verbleibt neue Substanz im Haar, ohne es zu beschweren oder zu belasten".
Klingt blöde, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.


Angewendet wurde wie weiter oben bemerkt natürlich bereits kurz nach dem Kauf. Im Internet hatte ich teilweise gelesen, dass man bereits nach einer Verwendung deutlich einen Effekt sieht. Aber Leute posten bekanntlich viel, wenn der Tag lang ist...und oft auch, wenn er kurz ist. Ich selbst bemerkte im Moment von der "haarpracht-kreierenden" Wirkung allerdings noch nichts, aber nach einem Mal kann man das wohl auch noch nicht wirklich erwarten. Hab ich auch nicht erwartet. 

Was ich allerdings auch nicht erwartet hatte, war, dass sich mit dem Shampoo eine gewaltige Menge an Haarfarbe herauswaschen würde und die Wanne noch während des Shampoonierens aussah, als hätte sich Norman Bates zu mir unter die Dusche geschlichen. Es war jetzt nicht so, dass die Haare noch so frisch gefärbt gewesen wären! Nein, ganz und gar nicht. Und mit meinen herkömmlichen Shampoos bemerkte ich auch zuvor keinen Farbverlust mehr. Und dann das! 

Ich war und bin wirklich sauer auf dieses Produkt. Es mag meinetwegen Volumen zaubern, Farbe zaubert es hingegen weg. Einmal und nie wieder. Ich will es nicht mehr und werde es freiwillig auch trotz des relativ hohen Preises nicht mehr verwenden! Ich wünschte, ich hätte vor dem Kauf irgendetwas von der farbvernichtenden Wirkung gelesen, dann hätte ich es gar nicht erst gekauft. Ob ich die Kur nochmal hernehme, weiß ich noch nicht, in dieser Hinsicht bin ich noch hin und her gerissen. Ihr Image leidet stark unter dem Shampoo. Bemerkt habe ich aber trotz Kur und Shampoo am Ende keinen Volumenunterschied zu vorher.

Habt ihr auch Erfahrungen mit den Fibralogy-Produkten gesammelt?
Wart ihr damit zufrieden?

Kommentare:

  1. Ich hatte nur mal einen Tester aus der Zeitung ausprobiert. Neeee. Für mich ist das nichts.

    AntwortenLöschen
  2. MÄDELS AUFGEPASST!
    Blog-Aktion: Show me yours!
    Da ich es schade finde, dass bei Blogvorstellungen immer nur einige wenige Blogs vorgestellt werden, habe ich eine Aktion gestartet, wo wirklich jede/r von euch zum Zug kommt ;)
    Komm vorbei und mach mit, ich freue mich auf viele tolle Einsendungen!
    http://goldenplumb-fashion.blogspot.it/

    AntwortenLöschen