{Living} Adventsstimmung für das Wohnzimmer

Freitag, 5. Dezember 2014

Das Wohzimmer ist bei uns der Raum, an dem wir uns am meisten aufhalten. Damit schlagen wir ein wenig aus der Reihe, denn bei vielen (oder den meisten?) Leuten die ich kenne, spielt sich das meiste Leben in der Küche ab. Ich muss ganz ehrlich sagen: abseits von kochen, backen und ähnlichem, ist das nicht gerade der Hotspot für mich. Aber gut. Jedem das seine.

Für eine winterliche Stimmung im Wohnbereich habe ich für dieses Jahr an ein recht natürlich-reduziertes Konzept gedacht, wie auch schon beim Essbereich.

Advent im Wohnzimmer

Ein Grund für die klaren Winterfarben mag sein, dass ich (bzw. wir) sie einfach als angenehm empfinde(n). Der andere, dass zu Weihnachten dann ohnehin noch ein knallig-buntes Glaskugelwunder (auch Christbaum genannt) einziehen wird. Da darf sich der Rest farblich ruhig ein wenig zurücknehmen. Teils weil es ruhiger wirkt, teils weil das Bäumchen auch mehr zur Geltung kommt.

Die Farben des Wohnzimmerbilder kommen der Realität schon recht nahe und dienten mir insofern auch gut als Orientierung. Inspiration fand ich (wiedermal...) bei winterlichen Naturbildern und einer schönen Deko mit Naturmotiven und -materialien.
So werden sich heuer wohl auch die weissen Kerzen als "rotes Band" durch die Deko sämtlicher Räume ziehen. Sie sind einfach wunderschön, ich kann es gar nicht anders sagen. Kerzenlich an sich ist einfach wunderschön.
Zu den großen weissen Kerzen sollen noch kleine silbrige und klare Glaswindlichter mit verschiedenen Oberflächen kommen. Einige passende dafür habe ich beispielsweise bei NANUNANA  gefunden.
Auf dem Sofa soll es mit einem großen (Kunst-)fellplaid kuschelig werden. Kissen mit Fotodrucken , die ich auch bei NANUNANA gekauft habe, sollen das Plaid ergänzen, die Wand soll ein großes Bild der hiesigen Burg im Winter zieren. Ich bin wirklich froh in Landshut einen Laden gefunden zu haben, die uralte Negative aufgetrieben haben und diese auf Leinwand drucken lassen.

Papiersterne finde ich immer toll, in allen Variationen! Zusammen mit ein paar glitzernden Schneeflocken an der antrazitfarbenen Wand sollen sie die Winterstimmung von außen nach drinnen holen.

Für Leib und Magen wird auf einer Etegagere gesorgt, in der sich ab 1. Advent so einiges an Plätzchen tummelnt. Ergänzt von Nüssen aus dem großelterlichen Garten meines Liebsten. Das diese stilecht geknackt werden möchten, versteht sich eigentlich von allein. Vor allem, seit ich *dieses* Eichhörnchen bei BUTLERS entdeckt habe!

Anfgefangen habe ich schon mit der Dekoration, nur fertig werde ich irgendwie nicht richtig.


Wie findet ihr mein bisheriges Konzept?
Habt ihr Deko-Tipps für mich?


1 Kommentar: