{Happy Halloween} Graveyard-Cake

Freitag, 31. Oktober 2014

Kommentare:

Heute, am 31. Oktober, ist es wieder soweit: Halloween.

Deshalb, und weil ich ein kleiner Halloween-Fan bin, gibt es heuer ein Halloween-Rezept von mir, für euch. Es eignet sich übrigens auch bestens für eine Party, damit ist eine große Ladung Dessert geschaffen und dekorativ ist es auch noch!

Der Friedhofskuchen ist schön schokoladig, kokosnussig und süß – viel mehr sollte es eigentlich nicht brauchen ;-)
Und bevor ich hier noch lange herumschwafel, komme ich einfach mal zum Rezept!


{Happy Halloween} Mandarinen im Kürbisgewand

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kommentare:
Der Titel klingt ja diesmal wirklich kompliziert, dabei ist das um was es hierbei geht, genau das ganz und gar nicht! Nein, es ist sogar mehr als einfach und die Liste der benötigten Utensilien gestaltet sich so kurz, dass ich glatt etwas schwafeln muss, um bei diesem Post etwas Länge vorzutäuschen, die sich so aus dem Thema gar nicht ergäbe.

Aber fangen wir doch mal von vorne an: Halloween.
Zu Halloween wollen viele Leute ja Deko, für die Stimmung oder für die Party, oder auch für die Stimmung auf der Party.

Wer jetzt basteltechnisch eher unbegabt ist und obendrein womöglich aus Gründen der Spontanität oder des nicht-in-die-Gänge-kommens nicht die nötige Zeit für große Aktionen hat, der wird hier ganz sicher fündig. Ausser er mag keine Zitrusfrüchte - wobei sie sich dann auch noch ganz prima an umherziehende Monsterhorden mit "Trick or Treat"-Kampfesschreien verteilen lassen. Die Eltern wird's freuen - endlich mal nichts mit raffiniertem Zucker.



Was man dafür braucht?
- Wasserfeste Fasermaler
- Mandarinen (wobei sich Orangen, Clementinen, Grapefruits und ähnliches natürlich ganz genau so eignen)

Wie man's macht?
 Na, wie wohl? Gesicht aufmalen, fertig!
Wer trotzdem eine Anleitung will, hier ein paar Bilder mit Beschreibung, für die "3 D"-Variante. Die andere ist ja noch selbsterklärender ;-)




Happy Halloween!

(OotD) Jeans & Karo

Sonntag, 12. Oktober 2014

1 Kommentar:
Meistens sind meine Outfits ja eher weiblich, mit Röcken, Kleidern und solchen verspielten Sachen. 

Aber ich kann auch anders, manchmal ist mir nach richtigen Casual-Looks und ich laufe rum, wie ein fröhliches Landei nunmal so rumläuft, als "girl next door": unaufgeregt, casual und bodenständig.

Nun gut, so ganz konnte ich es doch nicht sein lassen und zumindest die Fingernägel wollten in einem schönen Dunkelrot erstrahlen. Ein bisschen Diva muss dann doch sein, sieht ja gleich viel schicker aus♥

Ansonsten bin ich dem Look aber jahreszeitlich gerecht und treu geblieben. Offene Haare treffen auf schlichtes Make-Up, eine dunkelblaue Skinny Jeans mit leichter Waschung und obenrum auf ein Ripptop unter einem geknoteten Karohemd in Rot-Blau und beige Wildlederstiefeletten.
Fehlt eigentlich nur noch ein Pony neben mir. Aber dafür hab' ich ja 'ne Katze, stellt euch einfach vor es wär ein Pinto♥






Sehr casual, sehr bequem und sehr praktisch - und trotzdem auch mal sehr hübsch, wie ich finde. Ich habe mich in diesem Outfit sehr wohl gefühlt und ich denke ich werde es diesen Herbst noch öfter tragen, von der Bluse bin ich einfach nach wie vor begeistert!

Wie ist es bei euch so? 
Kleidet ihr euch gern "casual" und bequem oder seid ihr mehr der "wer schön sein will muss leiden"-Typ?