{zum vernaschen} Samba-Tänzerin Cake

Donnerstag, 26. Juni 2014

Ich habe schon lange nicht mehr gebacken, nicht wahr?
Nun endlich - pünktlich zum 2. WM-Spiel von Deutschland - war es wieder so weit. Da die weltmeisterliche Weltmeisterschaft dieses Jahr ja in Brasilien stattfindet, dachte ich mir, back ich mal einen Kuchen in Form einer Samba-Tänzerin, ist mal was anderes, dürfte vor allem den Männern gefallen, die Damen dürften sich wenigst amüsieren ;-)

Also raus mit der "Traumfrau"-Backform und rein mit der Backmischung (naja, Ausnahmsweise!) und ab in den Ofen damit. Das interessante bei diesem Kuchen ist ja in jenem Fall ohnehin die Optik und ganz ehrlich: Backmischungen sind auch verdammt lecker, finde ich. Und so herrlich einfach!


Was man braucht
"Traumfrau"-Backform
gefärbtes Marzipan oder Fondant
"Glitzer"-zucker in Gelb und Blau
goldene Back-Deko-Kugeln
Deko-Creme (oder Sahne mit Kakao schlagen)
1 Erdbeere oder roten Zuckerguss/Marzipan/Fondant...

So hab ich's gemacht
Form gut einfetten, Teig zubereiten, einfüllen, backen und auskühlen lassen.

Ich habe das grüne Marzipan ausgerollt und mit einem Messer in Form geschnitten und mit den Fingern noch ein wenig formmäßig nachgeholfen und auf dem Kuchen festgedrückt.
Dann gings an die Walle-Haare, für die ich ebenso wie für die Körper-Konturen eine "Cup Cake - Creme" verwendet habe, diese wird wunderbar Fest und hält die Haarform auch nach Stunden perfekt (für Cup Cakes möchte ich sie allerdings eher weniger verwenden).

Anschließend habe ich die goldenen Zuckerperlen auf  dem "Kostüm" angebracht, man kann sie leicht in das Marzipan drücken, ansonsten klappt es auch wenn man mit einem Q-Tip die gewünschten Stellen mit Wasser oder Zuckerwasser anfeuchtet und sie dann hinklebt. Genau das mit dem anfeuchten funktioniert übrigens perfekt mit dem Glitzerzucker: einfach ein wenig Zuckerwasser auf dem Marzipan auftupfen und dann Zucker darüberstreuen.

Für den roten Schmollmund habe ich eine Erdbeerscheibe zurechtgeschnippelt und auf etwas Deko-Creme geklebt, ebenso die Augen.

Extra Tipp: Wer solche glitzer "Schirme" zuhause hat, wie man sie oft in Eisbechern bekommt, kann diese noch wunderbar an der Hüfte und oben am Kopf als "Krone" seitlich in den Kuchen stecken!
Ich habe leider nirgends welche bekommen, sonst wär' meine Samba-Tänzerin komplett♥


Kommentare:

  1. Das sieht einfach Hammergeil aus! :D Und Fertig-Backmischungen schmecken echt total lecker, das stimmt. Man muss ja nicht immer aufwändige fünfstöckige Torten backen. Die Samba-Tänzerin ist dir echt gelungen und die Verzierungen sind der Wahnsinn! Da hätte ich mich glaub gar nicht getraut das gute Stück anzuschneiden. Echt klasse gemacht!
    LG,
    Lia

    AntwortenLöschen